Kleine Triathleten ganz groß – 6. Ulmer Mini-Triathlon feiert 116 kleine Held*Innen

Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein bei angenehmen Temperaturen – beste Bedingungen also für 60 Jungs und 56 Mädels, die am vergangenen Samstag beim 6. 4plus5-Mini-Triathlon an den Start gingen. Dabei fanden sich unter den Kindern und Jugendlichen nicht nur Ulmer*innen. Der Ulmer Mini-Triathlon ist mittlerweile überregional gut bekannt und sehr beliebt, sodass unter anderem bis aus Mengen, Biberach und Heidenheim angereist wurde. Die mitgereisten Eltern trugen durch ihre Anfeuerungen zur tollen Atmosphäre bei und durften ihre Kinder bei spannenden Rennen bewundern. Aufgeteilt in insgesamt vier Altersgruppen wurde der Mini-Triathlon als Swim&Run durchgeführt. So durften die Kids zunächst ihre Bahnen im Freibad ziehen, bevor sie beim Laufen auf der Gänswiese nochmal vollen Einsatz zeigten. Je nach Alter der Kinder waren die Distanzen unterschiedlich lang. So schwammen die Kleinsten (Schüler C, Jg. 2010/2011) 50m und liefen anschließend 500m, während die Größten (Jugend B, Jg. 2004/2005) 400m schwammen und 2000m liefen. Bei der anschließenden Siegerehrung durften sich die folgenden Triathleten über erste Plätze freuen: Schultz Jona (Mengens Triathleten) und Aumann Emma bei den Schülern C, Stawik Conner (TG Biberach Triathlon) und Schultz Tabea (Mengens Triathlon) bei den Schülern B, Sattelmaier Mia und Prüwer Noah (beide Team INA Nester Haare) bei den Schülern A sowie Sigg Aaron (Mengens Triathleten und Mühlberger Franziska (SSV Ulm 1846 Schwimmen) bei der Jugend B.

Premiere in diesem Jahr feierte ein eigens durchgeführtes Inklusionsrennen, das in Kooperationen mit den Schulen Friedrich von Bodelschwingh-Schule, Gustav-Werner-Schule sowie Astrid-Lindgren-Schule durchgeführt wurde. Insgesamt 10 Einzelstarterinnen dieser Schulen schwammen zunächst 50m, strampelten 2km auf eigens aufgestellten Ergometern, um abschließend ebenfalls 500m zu laufen. Strahlende Sieger wurden hierbei Borovac Tea (Gustav-Werner-Schule) und Greese Leon (Astrid-Lindgren-Schule).

Jeder guter Wettkampf benötigt im Vorfeld, sowohl organisatorisch als auch sportlich, eine gute und akribische Vorbereitung. In insgesamt 8 Vorbereitungstrainings wurden ca. 50 Kinder und Jugendliche, darunter auch Inklusionsteilnehmer, auf den großen Tag im Schwimmen und Laufen vorbereitet. Unter der Leitung des Jugendkoordinators Christian Voß wurde das Vorbereitungstraining ehrenamtlich von mehreren Helfer*innen der Triathlon-Abteilung des SSV Ulm 1846 gestemmt, unterstützt durch Sportlehrer der Sonderschulen. Die exzellente Organisation und Durchführung des Mini-Triathlons erfolgte durch Erhard und Annika Held, in Kooperation mit der SUN Sportmanagement.

 

Dr. Alexandra König

3. Sportfreund Mini-Triathlon – ein voller Erfolg

Am 23.07.2016 fand im SSV-Bad der 3. Sportfreund-Mini-Triathlon statt. Insgesamt 108 Kinder und Jugendliche gingen in vier Klassen an den Start. Die Schüler C (Jahrgang 07/08) verzeichneten wieder einmal die meisten Meldungen mit 43 Teilnehmern. Sie mussten 50 m schwimmen und anschließend 600 m laufen. Die zweitstärkste Gruppe in Bezug auf die Teilnehmer waren die Schüler B (Jahrgang 05/06) mit 37 Startern, die 100 m Schwimmen und 800 m Laufen meistern mussten. Bei den Schülern A (Jahrgang 03/04) waren 23 Teilnehmer für die 200 m Schwimmen und 1.500 m Laufen am Start. Das große und ambitionierte Abenteuer mit 400 m Schwimmen und 2.000 m Laufen nahmen dann 5 Teilnehmer bei der Jugend A (Jahrgang 01/02) auf sich.
Dieser Wettkampf hat sich bei der dritten Auflage etabliert. Es gab viele gut vorbereitete und trainierte Teilnehmer aus den Vereinen der Region (SSV Ulm 1846, TG Biberach, SF Dornstadt, TSV Erbach), es gab erfreulicher Weise aber auch ebenso viele Meldungen aus den Schulen, so dass Leistungs- sowie Breitensport gezeigt wurde. Die Anlage des SSV Ulm mit dem Freibad und der Wiese boten allen Athleten hervorragende Bedingungen. Auch das Wetter hatte ein Einsehen – es regnete in Ulm erst am Nachmittag, als der Wettkampf längst vorbei war.
Das Team der Triathlon-Abteilung des SSV Ulm 1846 und das Team der SUN-Sportmanagement GmbH haben zusammen wieder eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt.

 

Stimmen von Teilnehmern und Eltern

Lina, Schüler C: Ich fand den Mini-Triathlon gut, weil es mir Spaß macht und am allerliebsten schwimme ich.
Paula, Schüler B: Die Tombola war cool! Der Wechsel zwischen Schwimmen und Laufen gefällt mir gut.
Eltern: Wir waren das 2. Jahr dabei und die Kinder sind begeistert von dem Triathlon. Es ist super organisiert, man merkt gleich, da sind Profis am Werk. Weiter so!
Mark, Schüler A: Ich fand den Wettkampf toll und mir war wichtig, dass ich ins Ziel komme.