Wettkampfbestimmungen
Zur Durchführung des Laufes werden die Bestimmungen der Volkslaufveranstaltungen zu Grunde gelegt.
Haftungsbestimmungen
Weder der Ausrichter, der Veranstalter, Sponsoren, die Städte Ulm und Neu-Ulm oder deren Vertreter übernehmen irgendeine Haftung bei Schäden jeglicher Art, die den Teilnehmern im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung entstehen können. Dies gilt auch für Unfälle, abhanden gekommene Bekleidungsstücke oder sonstige Gegenstände. Insbesondere übernehmen Ausrichter und Veranstalter keine Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Veranstaltung. Bei Ausfall der Veranstaltung durch höhere Gewalt besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr.
Bei einer Stornierung bis zum Tag vor der Veranstaltung – auch aus medizinischen Gründen – kann der Startplatz auf eine andere Person übertragen werden. Es besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Teilnahmegebühr.

 

Bei minderjährigen Teilnehmern ist die Einwilligung gem. den Ziff. 1 bis 4 von dem/den gesetzlichen Vertreter(n) zu erklären.